puzzelink_evidenz.22 [Schattenlichter]

Programm 2019

Nachfolgend findet sich der Beschreibungstext und die Veranstaltungen von 2019. Meistens gibt es Fotos der Veranstaltung auf den jeweiligen Detailseiten.


Gute Nacht!

Die Glut der Vorfreude eines infizierten Lesers, der sich auf ein Buch freut, kann einen Raum in Unvergänglichkeitslicht tauchen. Vor 1500 n. Chr. malten fast alle Alten Meister mit Kirchenlichtaugen. Und zwar mit Kirchenlicht, welches – wie damals vor der Glasscheibenzeit – durch Alabasterfenster oder Pergamentfenster fiel und daher keine Reflexe erzeugte. Für die Alten verkörperte die Farbe selbst das göttliche Licht.

Die Neueren Meister hingegen malten später mit Naturlicht – oder Kunstlichtaugen. Sie erzeugten mit der Farbe Lichtreflexe. Hegel äußerte sich zur Malerei von Rubens: „Es ist ein Scheinen von Reflexen, die in andere Scheine scheinen.“ Reflexlicht wird also zu Reflexleuchtlicht.

Der Mond riecht zwar nach nasser Asche, aber er reflektiert die schönsten farbigen Lichter. Die Sonne sendet die tödlichsten und – dank Atmosphäre und Magnetfeld der Erde – die lebenspendendsten Strahlen zu uns herab. Aber ihr eigener Kern ist kühl, nicht heiß genug, um Photonen zu erzeugen. Aus dieser quantenmechanischen Unwahrscheinlichkeit resultiert, das wir auf unserem Blauen Planeten überhaupt leben können!

Die Zeit ist ein Geschenk der Ewigkeit.

Mentorin: Sylvia Deinert


Veranstaltungen

Do, 1.8.19, 19 Uhr [Ausstellung und Konzert]
Peter Boué, Doctor Love Power
Grundschwarzweiß
Sa, 3.8.19, 20 Uhr [Lesung]
Ruth-Esther Geiger
Nach dem Vollmond – 40 Jahre Ligurienbesuche
Mo, 5.8.19, 19 Uhr [Ausstellung]
Doris Cordes-Vollert
Würdigung der alabasternen Scheiben, des gebrochenen Blicks
Mi, 7.8.19, 19 Uhr [Fotoausstellung]
Jennifer Kipke
Nomadenleben in der Mongolei – eine fotografische Reise zu Adlerjägern und Rentierhirten
Fr, 9.8.19, 18 Uhr [Ausstellung]
Britta Lembke
Your mother should know
So, 11.8.19, 20 Uhr [Kammerperformative Lesung mit Musik und Bildern]
La Cumpaneia
Schwarzlicht – Mondfinsternis – Urlicht
Di, 13.8.19, 19 Uhr [Experimentelle Fotografie, Musik, Text]
Wolfgang in der Wiesche
liquid abstract plastic reflex | the beauty of dying species
Mi, 14.8.19, 18 Uhr [Film und Fotografie]
Karin Haenlein, Gabriele Schwark
Das Bild – eine Annäherung in 5 Kapiteln
Do, 15.8.19, 19 Uhr [Ausstellung: Malerei, Fotografie, Objekte]
Llaura I. Sünner, Ottmar Poschinger, Ralf Jurszo
heller
Sa, 17.8.19, 19 Uhr [Ausstellung]
Sabine Höpfner
Kammer
Mo, 19.8.19, 18 Uhr [Ausstellung]
Petra Jenßen
Suchende – Zwischen Licht und Schatten
Mi, 21.8.19, 19 Uhr [Ausstellung]
Heilwig Jacob, Ina Schlafke
Im Licht bist du, wenn du dich näherst
Fr, 23.8.19, 20 Uhr [Salon]
EVA
Waldeinsamkeit
So, 25.8.19, 20 Uhr [Konzert, Performance, Klangexperimente]
Das Ausland
Die dunkle Seite ist die helle Seite ist die dunkle Seite des Mondes
Mo, 26.8.19, 16 Uhr [Soirée]
Philipp Machgut
Kroppkopp kommt nach Haus
Di, 27.8.19, 19 Uhr [Vorstellung und Austrag]
Simon Starke
Der Mond ist aufgekommen
Do, 29.8.19, 18 Uhr [Wandobjekte, Fotobeitrag]
Sabine Kramer
Im Trüben gefischt – bei Lichte betrachtet
Sa, 31.8.19, 20 Uhr [frei improvisierte Musik]
Flonks
...Reflexe, die in andere Scheine scheinen

powered_by

Preuschhof + Ohlsen + Akademie für Schulkinder