puzzelink_evidenz.22 [Schattenlichter]
Mi, 7.8.19, 19 Uhr [Fotoausstellung]
Jennifer Kipke

Nomadenleben in der Mongolei – eine fotografische Reise zu Adlerjägern und Rentierhirten

Minimalismus und Leben im Einklang mit der Natur. Für die mongolischen Nomadenvölker ist das seit über 800 Jahren selbstverständlich. Auch wenn Annehmlichkeiten wie Handys, Fernseher und Solarpanelen Einzug in die Jurten halten, bestimmen die mündlich überlieferten Traditionen den Alltag.

Fotoausstellung mit kleinen Begleittexten und einer Erzählung (ca. 30 Minuten) über Jennifer Kipkes Reise, bei der sie jeweils eine Woche bei und mit drei verschiedenen Nomadenfamilien gelebt hat.

Link: jenniferkipke.com